HOPE FOR HOPE
Header Bild

Das erste Charity-Engagement der KUMA ist HOPE FOR HOPE, ein soziales Projekt in Mombasa, Kenia. Im Mittelpunkt steht dabei Fußball, eine Sportart die Teil der afrikanischen Kultur und vor allem bei Kindern und Jugendlichen ein beliebter Freizeitspaß ist. Durch das gemeinsame Spiel und die gemeinsame Freizeitgestaltung sollen Kids von der Straße geholt und ihnen ein neuer Lebensinhalt, christliche Werte und soziale Kompetenzen vermittelt werden.

Der Leiter des Projekts, Reginold Odhiambo, ist selbst in Mombasas Armenviertel Likoni aufgewachsen und betreut aktuell 100 Kinder und Jugendliche. Durch eine zielgerichtete, langfristige Unterstützung möchte die KUMA das Projekt fördern und noch weit mehr Kindern und Jugendlichen "Hoffnung" vermitteln. Ganz im Sinne von HOPE FOR HOPE.

In Kooperation mit der christlichen Hilfsorganisation Open Heaven arbeitet die KUMA an einem Ausbau des Projekts und an den Möglichkeiten HOPE FOR HOPE in Deutschland bekannter zu machen und weitere Sponsoren zu finden.

Für regelmäßige Informationen zum Open Heaven Projekt "HOPE FOR HOPE" empfehlen wir die offizielle Homepage sowie die Facebook-Seite, um immer "up to date" zu bleiben. Zeitungs- artikel und Pressemitteilungen finden Sie in unserer Rubrik Presse. Ein paar ausgewählte Bilder zum Start des Projekts finden Sie weiter unten.

Markus Fenn besuchte im Januar 2013 die Einrichtungen von Open Heaven in Kenia. Hier sein Reisebericht "Kurzbericht Einsatz Kenia". Allgemeine Informationen zum Projekt HOPE FOR HOPE und die Pläne für die Zukunft kann man hier nachlesen "HOPE FOR HOPE Infos"

Bilder Bilder
September 2010
Bilder Bilder
Oktober 2010
Bilder Bilder
Dezember 2010
Bilder Bilder
Januar 2012
Bilder Bilder
April 2013